Es gibt keine Ausreden mehr: Erdkabel, die bessere Alternative

ABB ist mit neuem HGÜ Kabel FINALIST des Innovationspreises der deutschen Wirtschaft

ABB hat mit der Entwicklung eines innovativen HGÜ- (Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung-) Kabelsystems ein neues Kapitel in der Energieübertragung geöffnet. Die neuen Stromkabel mit extrudierter Kunststoffisolierung halten einer Spannung von bis zu 525 Kilovolt stand. Das derzeit höchste Spannungsniveau dieser Technologie liegt bei 320 kV – somit wurde eine Steigerung um 64 Prozent erreicht.
Die Neuentwicklung macht es möglich, die Übertragungskapazität im Kabel (bisher rund 1 GW) mehr als zu verdoppeln. Die technisch sinnvolle Übertragungsdistanz wurde von bisher unter 1.000 auf über 1.500 Kilometer gesteigert.

FINALISTEN 2015
GROSSUNTERNEHMEN
Die Finalisten der 34. Wettbewerbsrunde stehen fest und werden im Rahmen einer festlichen Gala und Preisverleihung mit Bundesministerin Johanna Wanka am 21. März 2015 im Gesellschaftshaus Palmengarten in Frankfurt am Main ausgezeichnet.

Mit anderen Worten: es gibt keine Ausreden mehr! Die Erdvollvekabelung ist technisch möglich und auch bezahlbar. Mit dem neuen Kabel werden auch die Trassenbreiten wg. der höheren Übertragungskapazität um 50% reduziert. Lt. ABB ist das Kabel bereits heute verfügbar. Jetzt müssen nur noch die Gesetze geändert werden, die keine Erdvollverkabelung zulassen.
Gesetzgeber und Bundesnetzagentur müssen jetzt überzeugt werden!

Siehe dazu auch die Seite „Technik und Alternativen“ mit Informationen der Fa. Infranetz.

Offizielle Seite des Innovationspreises der deutschen Wirtschaft

Pressemitteilung von ABB zu dem neuen HGÜ Kabel

Interview mit dem ABB Produktmanager des neuen HGÜ Kabels

Warum Netzbetreiber Erdkabel ablehnen

Advertisements

Ein Gedanke zu „Es gibt keine Ausreden mehr: Erdkabel, die bessere Alternative“

  1. Kabelfreunde !
    Der 21.März 2015,ein Samstag, wäre ein guter Tag, in unseren Landschaften die genannte Preisverleihung durch Frau Wanka zu feiern.
    Weserbergland – Calenberger Land – Hannoversche Moorgeest feiern gleichzeitig und gemeinsam einen Erdkabeltag entlang der geplanten Alt 091.
    Mit örtlichen Schwerpunkten und Aktionen , die möglichst alle Leute ansprechen und bei denen jeder mitmachen kann,könnten wir
    10 ooo und mehr BürgerInnen auf die Trasse bekommen.

    Glück auf und volle Kraft voraus ins Neue Jahr 2015!
    Laßt Eure Ideen wachsen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s