Greenpeace Studie spricht von 3 fachen Kosten für Erdverkabelung 

  Im Gegensatz zu den fortwährend wiederholten Aussagen von TenneT Erdverkabelung sei 4-8 mal teurer als Freileitungen, stellt auch Greenpeace fest: Erdverkabelung ist nur dreimal teurer als Freileitungen. Da wir Bürger die Zeche sowieso bezahlen, sollten wir auch bestimmen, was geliefert wird!

Hier geht es zumBeitrag…

Advertisements

Die Mär vom Bedarf an HGÜ „Windstromleitungen“

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung legt in einem neuen Forschungsbericht eindeutig dar, die Energiewende und die Abschaltung der Atomkraftwerke kommt ganz ohne zusätzliche HGÜ Trassen aus. 

Aber eigentlich ist das ja nichts Neues. Es ist ja hinlänglich bekannt, daß die HGÜ Leitungen wesentlich dem europäischen Stromhandel und der Erhaltung der Braunkohleverstromung dienen sollen. Leider ist diese Information bislang  nur bei wenigen Medien angekommen. Von den Politikern ganz zu schweigen (Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel). 

Aber lesen Sie selbst:

Beitrag des DIW